Das Glockenspiel im Robert-Koch-Haus

Wie bereits vor einigen Wochen gemeldet habe ich die Reparatur des Glockenspiels am Robert-Koch-Haus in Angriff genommen.
Hier nun ein Update zum Stand der Reparaturarbeiten.

Ende Februar 2019 konnte ich mich mit dem aktuellen Mieter, der Joris Kranken- und Intensivpflege GmbH, darauf einigen, dass wir das Glockenspiel zu den Zeiten 08.00 Uhr, 12.00 Uhr und 18.00 Uhr an allen Wochentagen wieder in Betrieb nehmen dürfen. Diese Einigung war notwendig, da der Vormieter das Glockenspiel damals, unsachgemäß und ohne meine Kenntnis außer Betrieb gesetzt hat, weil es ihn gestört hat.

Nach der positiven Einigung mit Joris bestand die größte Herausforderung darin, eine Firma zu finden, die in der Lage ist, das Glockenspiel wieder in Stand zu setzen. Dies ist mir relativ schnell gelungen, aber auf Grund der Auftragslage war es der Firma erst Ende März möglich die defekte Elektronik des Glockenspiels zu reparieren und wieder an seinem alten Ort im Dachstuhl des RKH zu installieren.

Beim Einbau der Elektronik, musste die Fachfirma aber feststellen, dass bei den Umbauarbeiten vor dem Einzug von Joris im Jahr 2017 alle Elektroleitungen im Dachgeschoss die zum Glockenspiel und den dafür notwendigen Komponenten führten, gekappt worden sind, was eine weitere Verzögerung von etwa 3 Wochen zur Folge hatte.

Die Stromversorgung und die Verkabelung ist vergangene Woche endlich fertig gestellt worden. Aktuell bemühe ich mich wieder um einen Termin mit der Fachfirma, damit das Glockenspiel fertig eingebaut, getestet und wieder in Betrieb genommen werden kann. Sobald dieser Termin vereinbart, das Glockenspiel getestet und für funktionsfähig erklärt worden ist werde ich den ersten offiziellen Einsatz bekannt geben.

 

Zum Robert-Koch-Haus:

Das Robert-Koch-Haus wurde im Jahr 1906 im Neu-Renaissancestil für die damalige Polizeiverwaltung im königlich-preußischen Wilhelmshaven erbaut. Es war früherer Sitz des Landrats und von 1950 bis 1998 war hier das Gesundheitsamt Wilhelmshaven untergebracht.
Im Jahr 2000 kaufte ich das Haus und sanierte es aufwendig. Es wird seither privatwirtschaftlich genutzt.
Das Haus ist benannt nach dem Arzt und Bakteriologen Robert Koch (1843-1910), der kurze Zeit in Wilhelmshaven arbeitete. Robert Koch ist nicht nur Begründer der modernen Bakteriologie, sondern auch der klinischen Infektiologie und der Tropenmedizin.
Bemerkenswert an dem dreigeschossigen Bauwerk sind die Sandsteinornamente in der Ziegelfassade der Frontseite und das Glockenspiel im oberen Giebelfeld.

 

Zum Glockenspiel:

Das Glockenspiel ist ein Geschenk des Wilhelmshavener Finanzkaufmann Arnold D.M. Henning an den damaligen Eigentümer des Hauses, die Stadt Wilhelmshaven, anlässlich des 70. Stadt-Geburtstags am 9. September 1957. Es wurde 1958 eingebaut und besteht aus 14 um die Uhr im Giebel gruppierter Bronzeglocken, die durch mechanische Hammerwerke, zum Klingen gebracht werden. Das Glockenspiel erklang dreimal am Tag, jeweils um 8 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr und spielte dabei wechselnde Volkslieder.

Kontakt

  • Telefon:

    +49-(0)4421-9505444

  • E-Mail:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social Media

copyright 2019, Jacqueline Bakir Brader | Webdesign by esp entertainment e.K.

Um meine Website für Besucher optimal gestalten und ständig verbessern zu können, verwende ich Coockies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Zur Datenschutzerklärung Ok Ablehnen